· 

Schreibtagebuch Januar

In diesem Jahr will ich es wissen *lach* Es gibt nicht nur hier dieses kleine Schreibtagebuch, sondern auch in meinem Bullet Journal einen Schreibtracker und einen Jahreswortcount, den ich gern erreichen möchte (Ich habe dazu sogar eine kleine Excel-Tabelle erstellt) Ja, ich weiß, die Anzahl der Wörter ist nicht alles, aber irgendwie ist das etwas, was mich im Laufe der letzten Jahre immer mehr beschäftigt. Statistiken sind irgendwie toll!

Der Januar steht ganz im Zeichen einer neuen, kleinen Geschichte. Dennis aus "Winterzauber: Ein Hauch von Rot" bekommt seinen Auftritt und einen ganz besonderen Mann an seine Seite, mit dem ihr hier auf dem Blog schon kurz Bekanntschaft schließen durftet. Ich bin aufgeregt und kann es kaum erwarten, anzufangen.

09. Januar: Ich habe es ja beinahe erwartet. Wenn meine Familie zu Hause ist, finde ich einfach nicht so richtig Zeit, um zu schreiben. Stattdessen habe ich mich noch einmal mit meinen Plänen beschäftigt und noch mal ein bisschen umgeplant... Deshalb fängt das Jahr auch gleich mit einer Veröffentlichung an. Ich habe die Kurzgeschichte aus der ehemaligen Anthologie "Geiler Keiler" bei Amazon hochgeladen.

Aber spätestens am Montag geht es mit Dennis los.

18. Januar: Mein Schreibtracker ist immer noch leer. Manchmal weiß ich gar nicht, wo die Zeit bleibt, aber die letzte Woche habe ich irgendwie mit Geburtstagsvorbereitungen verbracht. Mein Mann hatte am Donnerstag einen runden Geburtstag und trotz Lockdown wollte ich, dass er einen schönen und besonderen Tag hat. Ich habe also gebastelt und gebacken, dekoriert und mit meinen Söhnen lustige Pläne geschmiedet und schließlich auch die Verwandtschaft zu einem Meeting über Whatsapp und Messenger überredet (leider hatte niemand Skype), aber das hat auch ganz super geklappt. 

Na ja, irgendwie sind die Tage mit allerlei anderen Dingen verflogen (wenn man nur noch selten bastelt, dann dauert es Ewigkeiten) 

Neue Woche, neues Glück. Ich habe mir vorgenommen, auf jeden Fall immer montags ein Update meiner miesen Schreibleistung zu posten *lach*

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Piccolo (Donnerstag, 07 Januar 2021 17:49)

    Hey Karo,

    da bin ich auch schon wieder^^

    Der Januar steht doch fast überall für Statistiken, weil das Vorjahr ausgewertet werden soll/muss. Statistiken können echt toll, aber auch richtig Nerven kosten.

    Ich verfolge dein neues Schreibtagebuch wieder sehr gern. Ich bin gespannt.

    LG Piccolo

  • #2

    Sabrina P. (Freitag, 08 Januar 2021 20:20)

    Hallo Karo,

    ich freue mich sehr auf Dennis´ Geschichte. :)

    Ein Bullet Journal hatte ich auch mal. Naja, zwei oder drei: Ich finde das total klasse. Ich schaffe es nur nie, das komplett durchzuziehen. Irgendwann höre ich im Jahr immer auf. ^^

    LG Sabrina

  • #3

    Piccolo (Samstag, 09 Januar 2021 12:39)

    Hey Karo,

    ja, das mit der Familie kenne ich auch mehr als gut. Zeit für sich ist dann ein absolutes Fremdwort und wenn dann purer Luxus.

    LG Piccolo

  • #4

    Piccolo (Dienstag, 19 Januar 2021 08:25)

    Hallo Karo,

    ich glaube, selbst wenn du geschrieben hättest, dann wärst du mit dem Ergebnis nicht zufrieden gewesen. Du hättest immer den Geburtstag deines Mannes im Hinterkopf gehabt und was du ihm Gutes tun könntest. Also passt das doch schon.

    LG Piccolo